Lose Kaufen 3.8 Euro Pro Millarde / Sofortüw!
News
 

Imagine Cup Gewinner helfen Staus zu verhindern und ermöglichen Gehörlosen zu telefonieren

(pressebox) Unterschleißheim/Berlin, 30.04.2012 - Bei dem deutschen Finale des Imagine Cup 2012 in der Kalkscheune Berlin haben Studierende der FH Hannover und der Uni Bielefeld mit ihrem Projekt Greenway den ersten Platz in der Kategorie Software Design belegt. In der Kategorie Windows Phone setzte sich das Projekt Echo von Studierenden des Karlsruher Instituts für Technologie durch. Die beiden Gewinnerteams reisen somit zum internationalen Imagine Cup-Finale in Sydney Anfang Juli.

Zum 10jährigen Jubiläum des Ideen- und Technologiewettbewerbs von Microsoft hat das nationale Finale im Rahmen der Windows 8 Student Technology Conference 2012 in Berlin im April stattgefunden. Mehr als 300 technisch begeisterte Studenten kamen hier zusammen, um sich in Workshops und Vorträgen vom Innovationspotenzial der neuesten Technologien von Windows 8, Visual Studio und HTML5 zu überzeugen. Für die Imagine Cup Finalisten war das Event auch eine ausgezeichnete Plattform zum Netzwerken: Vertreter aus der Lehre, Politik und Industrie, darunter Sony und Nokia, gaben den Teams Tipps für die weitere Entwicklung und erfolgreiche Umsetzung ihrer Projekte und in einem Fall auch konkrete Starthilfe in den App-Markt.

Diese Teams konnten beim 10jährigen Imagine Cup-Jubiläum die Fachjury überzeugen und reisen zum internationalen Finale nach Sydney: In der Kategorie Software Design setzte sich das Projekt Greenway von Studierenden der FH Hannover und der Uni Bielefeld durch. Greenway ist ein innovatives Navigationssystem, welches den CO2-Ausstoß von Fahrzeugen signifikant reduziert und somit das Klima schützt. Das System orchestriert den Verkehr dank eines neuartigen verteilten Algorithmus auf absolut optimale Weise. Im Gegensatz zu herkömmlichen Navigationssystemen, welche Staus lediglich von einer Straße im Nachhinein auf eine andere verlagern, verfolgt Greenway einen völlig anderen Ansatz. Greenway reserviert Zeit-Slots für Fahrzeuge auf den Straßen und kann somit Staus aktiv verhindern.

Echo, ein Projekt von Studenten des Karlsruher Instituts für Technologie, entschied das diesjährige Finale in der Kategorie Windows Phone für sich. Echo erleichtert Millionen Gehörlosen die Kommunikation in einer Welt voll Hörender. Ein Telefon mit Untertiteln vereinfacht das Hören, indem es Spracherkennung benutzt, um das Gesagte als Text auf dem Smartphone des Gehörlosen anzuzeigen. Zudem visualisiert ein Sprachtrainer, ähnlich zu Karaokespielen wie Lips oder SingStar, die Aussprache des Gehörlosen und bietet ihm so das Feedback, das seine Ohren nicht liefern können.

Talente gegen Fachkräftemangel

"Technologie für eine bessere Welt" ist auch in diesem Jahr das Motto des Imagine Cup. "Wir glauben fest daran, dass der technologische Fortschritt einen entscheidenden Beitrag dazu leisten kann, globale Herausforderungen zu lösen", sagt Oliver Kaltner, General Manager der Consumer Channels Group (CCG), Microsoft Deutschland GmbH, der die Preise an die Gewinner überreichte. "Der gesellschaftliche Nutzen und die Talentförderung sind unsere Inspirationen für Initiativen wie den Imagine Cup. Mehr als 1,4 Millionen junge Menschen haben sich bisher dafür begeistert, Hunderte von Projekten - von der Trinkwasserversorgung in Entwicklungsländern, Technik für Gehörlose, Systeme für mehr Verkehrssicherheit oder Anwendungen zur Koordination von Helfern in Katastrophengebieten - haben das Leben vieler Menschen verbessert.

In dieser Dekade haben sich Wettbewerbe wie der Imagine Cup als Chance für den Wirtschaftsstandort Deutschland erwiesen. Sie stellen die Kreativität und Leistungsfähigkeit sowie die hohe Qualität der Studierenden der MINT Fächer unter Beweis. "Der Imagine Cup weckt bereits früh die Faszination für Technologien und macht MINT Fächer erlebbar. So gewinnen wir junge Menschen und leisten einen entscheidenden Beitrag in der Talentförderung", so Oliver Kaltner. "Die MINT Industrie sucht händeringend nach jungen Talenten und guten Fachkräften. Wir dürfen es aber nicht nur der Politik zur Aufgabe machen, diesem Fachkräftemangel durch die Förderung von Aus- und Weiterbildung entgegenzuwirken. Wir als Unternehmen müssen selbst in die Verantwortung treten und unseren Beitrag leisten. Initiativen wie der Imagine Cup haben darum positive Auswirkungen auf die gesamte deutsche Wirtschaft."

Dies unterstützt auch Jens Dissmann Head of Ecosystem and Developer Experience bei Nokia: "Kreativität und Phantasie kennt keine Grenzen und diese in Bezug auf neue Technologien zu kanalisieren und zu fördern ist seit langem Teil unserer Firmenphilosophie. Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr die Gelegenheit haben, hier aktiv zu unterstützen." Nokia wird Team "Ideas4Life" und ihre Lösung LifeHub, die Reha-Maßnahmen sinnvoll digital ergänzt und bei der korrekten und kontinuierlichen Ausführung von gesundheitsfördernden Übungen unterstützt, durch ein exklusives Marketing Mentoring fördern.

Weitere Informationen zum nationalen Finale des Imagine Cup und zur Windows 8 Student Technology Conference finden Sie unter:

http://www.imaginecup.de

www.studentconference.de
Software
[pressebox.de] · 30.04.2012 · 13:29 Uhr · 270 Views
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv