News
 

Im UBS-Skandal Anklage gegen Investmentbanker Adoboli

London (dpa) - Die Polizei der City of London hat Anklage gegen den inhaftierten 31 Jahre alten Investmentbanker der Schweizer Großbank UBS erhoben. Dem aus Ghana stammenden Kweku Adoboli wird Betrug zum Nachteil der Bank in Höhe von 1,3 Milliarden britischen Pfund vorgeworfen. Nach Medienberichten soll Adoboli noch heute vor Gericht erscheinen. Der UBS-Händler soll nach einem Bericht der BBC die Bank selbst über die Transaktionen informiert haben. Er sei nicht von der internen Kontrolle entdeckt worden.

Banken / Kriminalität / Schweiz / Großbritannien
16.09.2011 · 15:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen