News
 

Im Prozess um den Maschseemord wird das Urteil erwartet

Hannover (dpa) - Knapp ein Jahr nach dem sogenannten Maschseemord in Hannover wird heute das Urteil erwartet. Ein 25-Jähriger ist angeklagt, eine Prostituierte erstochen und ihre zerstückelte Leiche in den See geworfen zu haben. Die Anklage hat auf lebenslange Haft wegen Mordes plädiert und die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld verlangt. Außerdem soll der von Gewaltfantasien getriebene Drogenkranke in die Psychiatrie eingewiesen werden. Die Verteidigung hat einen Freispruch aus Mangel an Beweisen gefordert. Der Angeklagte hatte im Prozess seine Unschuld beteuert.

Prozesse / Kriminalität
23.10.2013 · 02:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen