News
 

Im Prozess um Babytod fordert Staatsanwalt fünf Jahre Haft

Trier (dpa) - Im Prozess um ein zu Tode misshandeltes Baby fordert die Staatsanwaltschaft fünf Jahre Haft für die 22-jährige Mutter. Sie habe ihren Sohn nicht vor den brutalen Misshandlungen ihres Mannes geschützt und weggeschaut. Eine Mutter erkenne so schwere Verletzungen, sagte der Staatsanwalt in seinem Plädoyer vor dem Landgericht in Trier. Das Kind war im Oktober 2010 an den Folgen der Verletzungen gestorben. Der Vater des Kindes, ein US-Soldat, wird sich vom 27. Juni an vor einem Militärgericht verantworten müssen.

Prozesse / Kriminalität / Kinder
03.05.2011 · 10:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen