News
 

Im Golf von Mexiko tritt weiter Öl aus

Washington (dpa) - Im Golf von Mexiko ist die Gefahr einer Umweltkatastrophe eine Woche nach dem Unglück auf einer Bohrinsel noch immer nicht gebannt. Experten des Ölkonzerns BP versuchen weiterhin, zwei Lecks am Förderrohr in rund 1500 Metern Tiefe abzudichten. Bisher sind mehrere Versuche mit Mini-Robotern gescheitert. Der Ölteppich breitet sich weiter aus. Er hat nach Angaben der US-Küstenwache streckenweise bereits eine Länge von rund 120 Kilometern erreicht.
Unfälle / USA
27.04.2010 · 16:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen