News
 

Illegale Einwanderer vor Australien gestoppt

Sydney (dpa) - Die australische Marine hat erneut ein Schiff mit illegalen Einwanderern aufgebracht. An Bord waren 194 Menschen, teilte das Innenministerium mit. Es ist das 15. Schmuggler- Boot, das die australische Marine in diesem Jahr gestoppt hat. Die meisten kommen aus Indonesien, wo Flüchtlinge mehrere tausend Dollar für den illegalen Transport nach Australien zahlen. An Bord sind in der Regel Iraker, Afghanen und Flüchtlinge aus Sri Lanka. Das Schiff war im Indischen Ozean westlich von Australien unterwegs.
Flüchtlinge / Australien
28.06.2009 · 08:47 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen