News
 

Ikea ruft Spielzelt zurück

Hofheim (dpa) - Die Möbelkette Ikea hat ein Spielzelt aus ihrem Sortiment zurückgerufen. Beim Spielzelt «Busa» könne das Stahldrahtgestänge zerbrechen, wenn es aufgebaut oder benutzt wird. Außerdem könnten sich scharfe Drahtenden durch den Zeltstoff bohren. Wenn Kinder damit spielen, bestehe das Risiko von Schnitt- und Stichverletzungen, heißt es von Ikea. Bislang sei das schon mindestens dreimal passiert. Das Spielzelt wurde seit dem 1. August in allen Märkten verkauft. Kunden, die es zurückgeben, bekommen ihr Geld zurück.

Handel / Spielwaren / Verbraucher
06.10.2011 · 09:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen