News
 

IKB rutscht tiefer in die roten Zahlen

Düsseldorf (dpa) - Die angeschlagene Mittelstandsbank IKB ist tiefer in die roten Zahlen gerutscht. In den ersten drei Monaten des neuen Geschäftsjahres stand unter dem Strich ein Verlust von 135,2 Millionen Euro. Das teilte die Bank mit. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres belief sich der Verlust nur auf 16,3 Millionen Euro. Die IKB war vor knapp drei Jahren die erste Bank in Deutschland, die in den Strudel der US-Hypothekenkrise geraten war. Sie musste damals massiv gestützt werden, insbesondere von der staatlichen KfW.

Banken / IKB
26.08.2010 · 08:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen

 
 
Günstig auf klamm.de werben!