News
 

IG Metall will Zeitarbeit eindämmen

Berlin (dts) - Die IG Metall will in den anstehenden Tarifverhandlungen der Stahlindustrie die Zeitarbeit eindämmen. Das berichtet das "Handelsblatt". Die Gewerkschaft fordere "gleiche Arbeit, gleiches Geld" und wolle für Zeitarbeiter den gleichen Lohn tariflich festsetzen, den auch Stammbeschäftigte bekommen.

Dies würde bedeuten, dass sich die Stahlindustrie als erste Branche an einen höheren Tarif bindet, als derzeitige Tarifverträge der Zeitarbeitsbranche vorschreiben. Man wolle ein starkes Signal auch über die Branche hinaus setzen, sagte Oliver Burkhard, Verhandlungsführer der IG Metall für die Stahlindustrie. Der Bundesverband Zeitarbeit kritisierte die Pläne der Metaller-Gewerkschaft. Die Zeitarbeit sei eine eigenständige Branche mit eigenen Tarifverträgen, so Thomas Bäumer, Verhandlungsführer des Bundesverbands. Mit ihren Forderungen würde die IG Metall Tarifverträge "torpedieren", die sie selbst zusammen mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund beschlossen habe.
DEU / Industrie / Gewerkschaft
26.08.2010 · 07:31 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen