News
 

IG Metall warnt Deutsche Bahn vor Jobabbau

Berlin (dts) - Die Deutsche Bahn setzt nach Ansicht der Gewerkschaft IG Metall mit ihrer zögerlichen Auftragsvergabe Jobs in der Bahn-Industrie aufs Spiel. Das geht aus einem Schreiben von IG-Metall-Chef Berthold Huber und den Betriebsräten der Hersteller Siemens, Alstom und Bombardier an Bahn-Chef Rüdiger Grube sowie mehrere Verkehrspolitiker hervor, das dem "Tagesspiegel" vorliegt. "Massive Arbeitsplatzverluste bei den großen Systemhäusern und der Schienenfahrzeugzulieferindustrie", befürchtet die IG Metall, sollte der Konzern nicht bald neue Aufträge für die Nachfolge der IC-Züge vergeben. Demnach gefährde die "Bestellpolitik" der Deutschen Bahn maßgeblich die Arbeitsplätze in der zugehörigen Industrie. Hintergrund ist die seit Sommer 2008 laufende Ausschreibung von insgesamt 300 Zügen, die die IC- und später die ICE-1-Züge bei der Bahn ersetzen sollen.
DEU / Zugverkehr / Arbeitsmarkt
27.11.2009 · 16:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen