News
 

IG-Metall-Vorwürfe gegen Guttenberg wegen Opel

Berlin (dpa) - Die IG-Metall hat im Übernahme-Poker um Opel schwere Vorwürfe gegen das Bundeswirtschaftsministerium erhoben. Es sei unerträglich, dass die Heckenschützen, die aus durchsichtigen Eigeninteressen den Verhandlungsprozess mit Magna torpedieren, durch das Bundeswirtschaftsministerium täglich mit Munition versorgt werden, sagte IG-Metall Bezirksleiter und Opel-Aufsichtsrat Armin Schild der «Berliner Zeitung». Die Zeitung schreibt, gemeint sei mit den Vorwürfen Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg.
Auto / Opel
14.07.2009 · 01:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen