News
 

IG Metall: Unbefristete Streiks werden immer wahrscheinlicher

Berlin (dts) - Unbefristete Streiks in der Metall- und Elektroindustrie werden nach Ansicht der IG Metall immer wahrscheinlicher. Sollte es bei den Verhandlungen in der kommenden Woche nicht vorangehen, "werden unbefristete Streiks immer wahrscheinlicher", sagte der baden-württembergische IG-Metall-Chef Jörg Hofmann der "Süddeutschen Zeitung" (Montagausgabe). Schwierig sind die Verhandlungen weniger wegen der Lohnfrage, sondern weil die Gewerkschaft neben 6,5 Prozent mehr Geld auch mehr Mitbestimmung bei der Leiharbeit und die unbefristete Übernahme aller Auszubildenden fordert.

"Das ist doch nun schon seit Mitte vergangenen Jahres bekannt, dass die IG Metall darauf beharrt", sagte Hofmann, der neben seinem nordrhein-westfälischen Kollegen Oliver Burkhard der entscheidende Verhandlungsführer der Gewerkschaft ist. "Jetzt wird`s echt hektisch." Diese Themen eigneten sich nicht dafür, sie am Ende in einer langen Verhandlungsnacht zu lösen, sagte Hofmann. "Da muss man nach meiner Erfahrung wochenlang reden, rechnen, konsultieren." Die Arbeitgeber hätten den Willen der Gewerkschaft, hier voranzukommen, "völlig unterschätzt". Sie bieten bisher drei Prozent mehr Geld, für 14 Monate. Zur Leiharbeit und der Übernahme der Auszubildenden liegt hingegen kein Angebot vor.
DEU / Arbeitsmarkt / Proteste / Unternehmen
06.05.2012 · 16:46 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen