News
 

IG Metall macht gegen Leiharbeit mobil

Frankfurt/Main (dpa) - Die IG Metall hat in mehr als 1300 Betrieben gegen Leiharbeit demonstriert. Die Gewerkschafter verlangten gleiche Bezahlung von Stammbelegschaft und Leiharbeitern und weniger befristete Anstellungen. Gewerkschaftschef Berthold Huber kritisierte die Zunahme sogenannter Werks- und Dienstverträge als neue Krankheit des Arbeitsmarkts. Protestschwerpunkte waren unter anderem VW, Daimler, Porsche und Opel. Insgesamt haben laut IG Metall mehr als 200 000 Beschäftigte an den Protesten teilgenommen.

Arbeitsmarkt / Gewerkschaften
24.02.2011 · 16:16 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen