News
 

IG Metall fordert weitere vorgezogene Lohnerhöhungen

Frankfurt/Main (dts) - Angesichts der guten Konjunktur fordert die Gewerkschaft IG Metall, die Löhne in der Metall- und Elektroindustrie auf breiter Front vorzeitig anzuheben. "Wir haben die Möglichkeit geschaffen, die Entgelterhöhung vorzuziehen. Ich erwarte von den Unternehmen, die jetzt vom Aufschwung profitieren, dass sie das nutzen", sagte der nordrhein-westfälische IG Metall-Chef Oliver Burkhard den Zeitungen der Essener WAZ-Mediengruppe.

"Die Beschäftigten früher zu beteiligen, ist nur fair. Nicht vorzuziehen ist allenfalls dort akzeptabel, wo die Betriebe eben noch nicht über den Berg sind", fügte Burkhard hinzu. Nach Unternehmen wie Audi und Bosch hatte auch der Siemens-Konzern angekündigt, die geplante Lohnerhöhung vorzuziehen. Der im Februar geschlossene Tarifvertrag für die Metall- und Elektroindustrie erlaubt es den Unternehmen, die für den 1. April 2011 vereinbarte Lohnerhöhung um 2,7 Prozent um zwei Monate vorzuziehen oder nach hinten zu verschieben.
DEU / Arbeitsmarkt
11.11.2010 · 07:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen