News
 

IG Metall fordert Absage der SPD zur Rente mit 67

Frankfurt am Main (dts) - Die IG Metall erhöht den Druck auf die SPD und verlangt eine endgültige Absage der Partei von der Rente mit 67 Jahren. "Es ist gut, wenn es Bewegung in der Debatte gibt, wir brauchen aber keine Scheinlösungen, sondern ohne Wenn und Aber ein Nein zur Rente mit 67", sagte das Vorstandsmitglied der Gewerkschaft, Hans-Jürgen Urban, der Tageszeitung "Die Welt" (Donnerstagausgabe). Bisher hat sich die SPD-Spitze nur dafür ausgesprochen, die Einführung der Rente mit 67 vorübergehend auszusetzen.

Sie soll erst dann kommen, wenn deutlich mehr ältere Arbeitnehmer als heute in Beschäftigung sind. Grundsätzlich befürwortet die SPD aber nach wie vor die schrittweise Anhebung der Altersgrenze. Die Bundesregierung forderte Urban auf, die im Gesetz vorgesehene Überprüfung der Arbeitsmarktchancen älterer Arbeitnehmer ernst zu nehmen. Noch seien die Beschäftigungsquoten Älterer "miserabel".
DEU / Parteien / Arbeitsmarkt / Unternehmen
11.08.2010 · 18:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen