News
 

IfW hält deutliche Senkung der Sozialbeiträge 2013 für möglich

Kiel (dts) - Angesichts der guten Konjunktur rechnet das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) mit einer deutlichen Senkung der Sozialbeiträge im kommenden Jahr. Wie die "Bild-Zeitung" (Samstagausgabe) unter Berufung auf eine Studie des IfW-Wissenschaftlers Alfred Boss berichtet, ist ein Rückgang um insgesamt einen Prozentpunkt möglich. Danach kann der Beitragssatz zur Rentenversicherung zum 1. Januar 2013 von derzeit 19,6 Prozent auf 19,1 Prozent gesenkt werden.

Zeitgleich gibt es offenbar weitere Spielräume. So könne der Beitragssatz zur Gesetzlichen Krankenversicherung von 15,5 Prozent auf 15,3 Prozent und der Satz zur Arbeitslosenversicherung von drei auf 2,7 Prozent sinken, schreibt die Zeitung weiter. Zur Begründung erklärte Boss, die robuste Konjunktur habe die Finanzsituation der Sozialkassen erheblich verbessert. Mit den Beitragssatzsenkungen zum 1. Januar 2013 könnte "auch dem Druck auf die Arbeitgeber durch steigende Tariflöhne entgegen gewirkt werden", sagte Boss der "Bild-Zeitung".
DEU / Arbeitsmarkt
12.05.2012 · 00:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen