News
 

ifo-Geschäftsklimaindex steigt unerwartet stark

München (dts) - Der ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juli 2009 zum vierten Mal in Folge gestiegen. Wie das Münchner Institut für Wirtschaftsforschung (Ifo) heute mitteilte, ist der aktuelle Index auf 87,3 Punkte gestiegen. Analysten hatten lediglich mit einem Anstieg auf 86,5 Punkte gerechnet. Im Juni hatte er noch bei 85,9 Punkten gelegen, im Mai war der Index mit 84,3 Punkten berechnet worden. Im März hatte er mit 82,2 Punkten einen historischen Tiefstand erreicht. Nach einer kräftigen Abwärtsbewegung im vergangenen Jahr befindet sich der Indikator zwar weiterhin auf einem sehr niedrigen, aber steigenden Niveau. Der ifo-Geschäftsklimaindex gilt als Frühindikator für die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland. Er basiert auf der Selbsteinschätzung von 7.000 deutschen Unternehmen. Die Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes, des Bauhauptgewerbes, des Großhandels und des Einzelhandels beurteilen ihre Geschäftslage und ihre Erwartungen für die nächsten sechs Monate weiterhin besser. Auf die positiven Zahlen reagierte auch der DAX mit einem Anstieg. Der wichtigste deutsche Aktienindex schloss gestern bereits den neunten Tag in Folge im Plus. Nach Aussage von ifo-Präsident Hans-Werner Sinn scheint sich eine wirtschaftliche Erholung abzuzeichnen.
DEU / Wirtschaft
24.07.2009 · 10:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen