News
 

ifo-Chef Sinn warnt vor Hilfsfall Griechenland

München (dts) - Der Präsident des Münchner Instituts für Wirtschaftsforschung (ifo), Hans-Werner Sinn, hat vor dem weiteren Hilfskurs für Griechenland gewarnt. "Die Griechen können ja jetzt schon nicht zurückzahlen. Griechenland war im Grunde schon vor einem Jahr pleite", sagte Sinn im Deutschlandfunk.

Der Finanzhilfskurs führe in eine "Teufelsspirale", die zum Schluss nicht mehr beherrschbar sei. Diese Art von Politik ergebe einen Domino-Effekt: "Wenn ein Land ein anderes rettet, wird es mit in den Strudel hineingezogen", so der ifo-Chef weiter. Sinn habe große Bedenken, dass dieses Modell "Schule macht" und nach Griechenland auch andere Länder finanzielle Hilfen erwarten. "Denn dann wird es auch für Deutschland gefährlich", so Sinn.
DEU / Finanzindustrie / Weltpolitik
14.06.2011 · 18:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen