News
 

IDC Studie: Digitale Transformation stockt aufgrund Modernisierungsstau im Data Center - 73 Prozent der Unternehmen haben Nachholbedarf

Abbildung 1: Prioritäten im Data Center / N = 205 IT-Entscheider, Abbildung gekürzt, Quelle: IDC, 2017
Frankfurt am Main, 07.12.2017 (PresseBox) - Mit der digitalen Transformation erhöhen sich die Anforderungen das Data Center in Bezug auf Effizienz und Flexibilität immens. Die Unternehmen modernisieren aber nur zögerlich und verlieren somit wertvolle Zeit. Das bestätigen die Ergebnisse der neuen IDC Studie „Next Generation Data Center in Deutschland 2018“.
  • Lediglich 37 Prozent der befragten Unternehmen streben eine höhere Effizienz und Effektivität der IT-Ressourcen an.
  • Modernisierungsstau gefährdet operativen Betrieb: 78 Prozent der Unternehmen verzeichneten in den vergangenen 12 Monaten Downtimes bzw. Einschränkungen bei der Bereitstellung von Services.
  • 88 Prozent haben eine Cloud-Strategie. Multi Clouds befinden sich aber noch in einer frühen Phase.
Moderne IT-Infrastrukturen sind eine wesentliche Voraussetzung für die Digitalisierung der Unternehmen. Mehr noch: Die digitale Transformation erfordert eine Neupositionierung der Data Center in der Service Delivery von Organisationen. Um zu verstehen, wo deutsche Firmen stehen, wie sie ihre Data Center fit für die digitale Transformation machen und welche Chancen und Herausforderungen mit dem Einsatz moderner Lösungsansätze und Technologie wie Software Defined Infrastructure, hyperkonvergenten Lösungen und Cloud Computing verbunden sind, hat IDC im Oktober 2017 205 IT-Entscheider aus Unternehmen und Organisationen mit mehr als 500 Mitarbeitern befragt.

Modernisierungsstau: Deutsche Organisationen haben Nachholbedarf im Data Center

73 Prozent der befragten Unternehmen sehen die Notwendigkeit zu erheblichen Modernisierungsschritten im Data Center. Zwar haben viele Firmen in den vergangenen Jahren Investitionen ins Data Center getätigt, dennoch ist die Time-to-Market für die Bereitstellung von IT-Ressourcen nach wie vor zu lang und bremst die Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen im Rahmen der digitalen Transformation aus.

Unternehmen sind jetzt gefordert, ihre IT-Infrastruktur und IT-Architektur grundlegend zu überarbeiten, das Ziel ist der Aufbau eines Data Centers der nächsten Generation: Hierzu zählen die umfassende Virtualisierung von Servern, Storage, Netzwerk sowie die Nutzung von Software Defined Infrastructure, Container, konvergente und hyperkonvergente Lösungen und zukünftig Composable IT. Zudem verknüpft das Next Generation Data Center interne IT-Umgebungen und externe IT- und Businessressourcen, wie Cloud-Plattformen, Multi Clouds, Colocation Services und Business-Netzwerke zu einer einheitlichen Business Delivery Plattform.

Die bestehende Infrastrukturlandschaft deutscher Unternehmen hat Silocharakter – und ist zudem ineffizient, teuer und unsicher

Eine höhere Effizienz und Effektivität der IT-Ressourcen steht für 37 Prozent der befragten Unternehmen ganz oben auf der Agenda. Damit benennen die IT-Entscheider klar den grundlegenden Engpass der IT-Infrastruktur in der Digitalisierung.

Nach wie vor ist der Data-Center-Betrieb zu teuer und folglich zählen Kosteneinsparungen für 34 Prozent der Befragten zu den wichtigsten Prioritäten. Zwar sind Investitionen in Next- Generation-Data-Center-Technologien zunächst hoch, mittel- bis langfristig zahlen sich diese Ausgaben durch eine höhere Automatisierung, weniger Wartungsaufwand und geringere manuelle Tätigkeiten aus. Mit der Nutzung von Multi Clouds und Colocation Services verlagern sich die Ausgaben auf diese Weise schrittweise von CAPEX zu OPEX.

Zudem lässt sich der IT-Betrieb mit einer modernen Infrastruktur und automatisierten Prozessen sicherer und weniger störanfällig machen. Das ist immens wichtig, immerhin gaben 78 Prozent der befragten Unternehmen an, in den vergangen 12 Monaten Downtimes bzw. Einschränkungen bei der Bereitstellung von Services, entweder durch Technologieausfall, Fehlentscheidungen oder Hackerangriffe verzeichnet zu haben – ein wirklicher Hemmschuh bei der Digitalisierung, den es unbedingt zu vermeiden gilt.

„Wir sind davon überzeugt, dass Software-Defined-Infrastrukturen, hyperkonvergente Lösungen und zukünftig auch Composable IT die Data Center auch hierzulande revolutionieren werden“, sagt Matthias Zacher, Manager Research und Consulting bei IDC und Projektleiter der Studie. „IT-Verantwortliche müssen jetzt dringend damit beginnen, ihre starren IT-Ressourcen zu flexibilisieren. Tun sie dies nicht, können sie schon bald die Businessanforderungen nach einem sicheren und reibungslosem IT-Betrieb in zunehmend offenen und heterogenen geschäftlichen Ökosystemen nicht mehr gewährleisten. Damit setzen sie in letzter Konsequenz die erfolgreiche digitale Transformation und damit die Zukunft des Unternehmens auf's Spiel.“

Den einen Königsweg zum Next Generation Data Center gibt es nicht, das liegt auf der Hand. Verschiedene Lösungsansätze wie Software Defined Compute, Software Defined Storage, Software Defined Networking sowie die Orchestrierung und Automatisierung über verschiedene Systeme und Domains sind nach der Virtualisierung der Infrastruktur für viele Unternehmen die nächsten logischen Schritte bei der Bereitstellung von IT-Ressourcen. Neben den Vorteilen sehen sich die befragten Unternehmen aber auch mit einigen Herausforderungen konfrontiert: Die sehr große Komplexität stellt für 31 Prozent der befragten Firmen ein ernsthaftes Hindernis dar, 26 Prozent verfügen nach eigenen Angaben nicht über ausreichendes Wissen zu SDI und mehr als ein Fünftel schätzt die Technologie als unreif ein. Aus Sicht von IDC müssen Anbieter hier nachbessern und beispielsweise mit Best Practice und Anwendungsfällen überzeugen.

Hyperkonvergente Lösungen führen zu effizienterer Ressourcennutzung – Aber was sind hyperkonvergente Lösungen?

Für hyperkonvergente Lösungen ist Software-Defined-Technologie eine entscheidende Komponente. Sie liefert essentielle Funktionalitäten wie etwa die dynamische Bereitstellung von IT-Infrastruktur, Flexibilität und Skalierbarkeit, einfaches Management sowie Ressourcen- und Kostenoptimierung, ohne die eine Modernisierung von Data Centern nicht möglich ist. Das übergeordnete Ziel ist dabei die Unterstützung dynamischer Workloads. Immerhin 44 Prozent der Befragten versprechen sich eine bessere Auslastung der IT-Ressourcen, vorausgesetzt die Lösungen sind auf die jeweiligen Businessanforderungen zugeschnitten. 27 Prozent der IT-Abteilungen planen, ihre Server-Infrastruktur durch eine hyperkonvergente Infrastruktur abzulösen, 26 Prozent der IT-Abteilungen wollen ihr SAN durch eine hyperkonvergente Infrastruktur ersetzen.

Was all diesen Technologien gemein ist: sie verfolgen den Ansatz der Entkopplung von Hardware und Software. Allerdings ergab die Befragung, dass viele Unternehmen offensichtlich keine klare Vorstellung davon haben, was konvergente und hyperkonvergente Systeme eigentlich sind. Dass Hersteller unterschiedliche Ansätze und Begrifflichkeiten für ihre Lösungen verwenden, macht es nicht einfacher für die Anwender. „Auch in diesem Punkt sehen wir eindeutig die Anbieter in der Pflicht, Aufklärungsarbeit zu leisten“, so Zacher.

Viele Wege führen zum Ziel: Multi Cloud als künftiges Cloud-Deployment-Modell

Cloud Computing und Provider Services sind maßgebliche Bestandteile des Next Gen Data Centers. 88 Prozent der Unternehmen verfügen über eine Cloud-Strategie. Multi Clouds entwickeln sich dabei immer stärker zu einem neuen Cloud-Deployment-Modell. Nachdem sich zunächst Provider und Rechenzentrumsanbieter mit dem Thema beschäftigt haben, evaluieren Anwenderunternehmen nun zunehmend die Möglichkeiten. Die Befragung zeigt, dass die Organisationen dabei verschiedene Ansätze verfolgen. 37 Prozent verstehen unter der Multi Cloud die Zusammenarbeit mit einem oder zwei strategischen Cloud Providern, um den Managementaufwand gering zu halten und hybride Clouds weiterzuentwickeln. 23 Prozent bevorzugen ein Brokermodell, bei dem der Provider in der Lage sein muss, Connectivity sowie Monitoring Tools für die relevanten Cloud Services anzubieten. Grundsätzlich befindet sich Multi Cloud hierzulande noch in einer frühen Reifephase, allerdings werden die Unternehmen nach eigenen Angaben in den nächsten 36 Monaten verstärkt in Lösungen für Monitoring, Modellierung, Analyse, Systemstabilität, Sicherheit, zur Überwachung von Performance- und Wartungs-SLAs sowie Systeme zur Automatisierung und Orchestrierung investieren.

Composable IT ist (noch) Zukunftsmusik in deutschen Data Centern

IDC stuft Composable Infrastrukturen als den nächsten Schritt in der Weiterentwicklung von Technologie im Rechenzentrum ein. 80 Prozent der Befragten gaben an, den Begriff zu kennen, haben allerdings unterschiedliche Vorstellungen die Bedeutung betreffend. IDC bewertet Composable Infrastrukturen als einen Lösungsansatz für die wachsenden Anforderungen an Agilität und Flexibilität, der es den IT-Abteilungen ermöglicht, Anwendungen und Infrastruktur schneller zu provisionieren und zu skalieren und somit die Transformation von statischen und unflexiblen Infrastrukturen hin zu einer Umgebung zu vollziehen, die besser ausgelastet, agil und automatisiert und damit fit für die Digitalisierung ist. In produktiven Umgebungen sind Composable Infrastrukturen heute noch nicht vorhanden, allerdings sieht IDC hier großes Potenzial für Anbieter, sich entsprechend aufzustellen.

Fazit

Unternehmen müssen im Zuge der digitalen Transformation ihre IT-Infrastruktur umfassend modernisieren, das haben die meisten Organisationen auch erkannt, wie sich an den Studienergebnissen ablesen lässt. Die Rahmenbedingungen stimmen: Anbieter haben innovative Technologien zu Lösungen entwickelt, die sehr viele Anforderungen der Unternehmen abdecken. Veränderte und neue Prozess- und Wertschöpfungsketten in der Nutzung der Informationstechnologie und Daten treiben diese Entwicklung zusätzlich an. Die Schlagzahl in den Unternehmen selbst ist allerdings noch zu gering.
Die Modernisierung der Data Center hin zum Data Center der nächsten Generation hat hierzulande gerade erst begonnen und wird die IT- und Fachabteilungen in den nächsten drei bis fünf Jahren sicher umfassend beschäftigen. Die meisten Unternehmen – das zeigt die Befragung deutlich – fahren dabei mehrgleisig. Auf der einen Seite führen sie moderne Technologien wie konvergente und hyperkonvergente Lösungen, Software Defined Infrastructures und Container ein und verfolgen in die Zukunft gerichtete Lösungen wie Composable IT. Auf der anderen Seite nutzen Unternehmen verstärkt Cloud Services und Provider-Dienste. Daran lässt sich ablesen, dass sich Cloud Computing im Data Center immer umfassender als das dominierende Deployment-Modell entwickelt. Die Komplexität im Data Center bleibt letztendlich hoch, auch wenn das nicht das Ziel der IT-Verantwortlichen ist. Das Potenzial der Automatisierung der gesamten Infrastruktur mit moderner Technologie ist aber enorm.

IT-Verantwortliche müssen jetzt prüfen, wie sich die Lösungs-Roadmaps ihrer Infrastruktur-Anbieter und Cloud- und Rechenzentrumsprovider für die nächsten drei Jahre darstellt, um die Service-Delivery im Hinblick auf die Digitale Transformation und die damit verbundenen Herausforderungen optimal zu gewichten.

Eine Zusammenfassung der aktuellen Studie können Anwenderunternehmen kostenfrei hier anfordern.

Die Biografie von Matthias Zacher finden Sie hier.
Finanzen / Bilanzen
[pressebox.de] · 07.12.2017 · 10:25 Uhr
[0 Kommentare]
Archivierte Business/Presse
 

Business/Presse

16.12. 10:02 | (00) Was tun, wenn die gewünschte Jp-Domain nicht mehr frei ist?
16.12. 10:00 | (00) Tokio: Mit Tokyo-Domains in Japan punkten
15.12. 17:50 | (00) "Sofortprogramm Saubere Luft 2017-2020": Bundesregierung veröffentlicht ...
15.12. 17:18 | (00) Vortragsreihe Bauingenieurwesen
15.12. 17:04 | (01) Hackerangriff mit möglicher politischer Intention auf Berliner Kunst-Startup
15.12. 16:16 | (00) Für eine berufliche Zukunft in Deutschland
15.12. 16:14 | (00) iMarketing News aus dem Bayrisch Schwäbischen-Allgäu: Dezember 2017 beginnt die ...
15.12. 15:44 | (00) WeberHaus blickt gestärkt in die Zukunft
15.12. 15:43 | (00) Sonderausstellung "ECHTZEIT. Kunst- und Wissenschaftspreis Dresden 2017"
15.12. 15:43 | (00) 4*Sterne Alpsee-Camping News: Kempten - die Hauptstadt des Allgäus - Ein Muss ...
15.12. 15:35 | (00) "Golden Christmas": maihiro wird Gold Partner von SAP Hybris
15.12. 15:30 | (00) "Ökumenische Konsultation christlicher Kirchen in Italien" gebildet
15.12. 15:28 | (00) Internet World EXPO 2018: B+S präsentiert Lösungen für E-Commerce Fulfillment
15.12. 15:14 | (00) COMSOL 5.3a erweitert seine Produktpalette innovativer, multiphysikalischer ...
15.12. 14:49 | (00) Klarheit in der Masse der digitalen Möglichkeiten
15.12. 14:33 | (00) Zeit für einen Wechsel
15.12. 14:25 | (00) Rugged Vision Computer mit Integriertem PoE und UPS, unterstützt von i7 Quad ...
15.12. 14:21 | (00) Industrie 4.0 ganzheitlich denken
15.12. 14:21 | (00) LogiMAT 2018: B+S präsentiert Lösungen für den E-Commerce
15.12. 14:17 | (00) Vom Markt her denken und ihm voraus denken
15.12. 14:17 | (00) akustikom ® - eine Marke für verbesserte Raumakustik!
15.12. 14:12 | (00) Weimer & Paulus organisiert Informationstag im Bayerischen Landtag
15.12. 14:06 | (00) Die Berufskraftfahrer sind unsere Helden der Weihnachtszeit!
15.12. 14:04 | (00) Applikationslösungen im Zeichen von Industrie 4.0
15.12. 13:49 | (00) Achtung Steuer! – Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoins, Bitcoin-Cash, ...
15.12. 13:49 | (00) Neues Jahr, neue Bedrohungen: IBM Security nennt die fünf wichtigsten Trends für ...
15.12. 13:46 | (00) PowerFolder: Die Zukunft der mobilen Kommunikation als Early Access Preview
15.12. 13:22 | (00) Simulus Selbstfliegender Hubschrauber-Ball mit bunter LED-Beleuchtung
15.12. 13:09 | (00) IHK begrüßt Weiterbestand der Saarbahn-Verbindung nach Sarreguemines
15.12. 12:56 | (00) Sonderwagen Survivor R für Sachsen
15.12. 12:52 | (00) Neu von JAEGER Lacke: Büro- und Kommunikationsfarben
15.12. 12:50 | (00) Mitarbeiter der Novitas BKK sammeln für die Tafel
15.12. 12:39 | (00) Industrie 4.0 Strategiedialog 2018 in Düsseldorf: Geladene Key Player stellen ...
15.12. 12:38 | (00) QGroup präsentiert Best of Hacks: Highlights Oktober 2017
15.12. 12:12 | (00) Update zum 6. Online Print Symposium 2018
15.12. 12:10 | (01) Ab in den Urlaub - Ferien in einer augmented- und virtuellen Welt
15.12. 11:59 | (00) A.T.U unter den besten Werkstätten bei AutoScout24
15.12. 11:50 | (00) "Sublimation - Mind, Matter, Concept in Art after Modernism": Internationale ...
15.12. 11:47 | (00) Teure Weihnachtsgeschenke - Ratenzahlung, Dispo oder Pfandhaus?
15.12. 11:47 | (00) Von Zipperlein und guten Gründen für die Küchenapotheke – PhytoDoc stellt die ...
15.12. 11:24 | (00) Moderne und farbenfrohe Praxiskleidung als einfache Marketingmaßnahme
15.12. 11:23 | (00) Stiftungsbeirat der MAHA Gruppe neu besetzt
15.12. 11:19 | (00) WITTENSTEIN-Weihnachtsspende für die St. Josefspflege
15.12. 11:12 | (00) Neue Technik sichert Qualität der Aus- und Weiterbildung im Zentrum für ...
15.12. 11:09 | (00) Mit gutem Vorsatz im Gepäck: Beliebte Neujahrsvorsätze und wie man sie mit einer ...
15.12. 11:08 | (00) BMW Group kündigt Bau eines neuen Erprobungsgeländes in der Tschechischen ...
15.12. 11:01 | (00) loboSPhere invoice – eine Lösung aus dem loboSPhere framework for business apps
15.12. 11:00 | (00) Windenergie: TÜV Rheinland führt Standorteignungsbewertung für Siemens Gamesa ...
15.12. 11:00 | (00) Start der Markenwahl „Beste PROFI Werkstatt-Marke“
15.12. 10:56 | (00) Neu bei bei COMM-TEC: Revolutionäre Videowand von Barco
15.12. 10:51 | (00) Tokheim Fuel POS® - das innovative Kassensystem für Tankstellen mit PCI Express
15.12. 10:51 | (00) WORTMANN AG präsentiert Display mit großartigem Preisleistungsverhältnis
15.12. 10:47 | (00) Multi Cloud im Eigenbetrieb ist ein Chaos-Garant
15.12. 10:46 | (00) Bei Suchmaschinen beliebt: Shopsystem Gambio mit optimierten SEO- ...
15.12. 10:42 | (00) "Flora Incognita" - Pflanzenbestimmung mit dem Smartphone
15.12. 10:42 | (00) SpardaSurfSafe Jahresrückblick: Cyber-Gefahren im Jahr 2017
15.12. 10:38 | (00) IHK-Lehrgang "Gepr. Wirtschaftsfachwirt/-In" startet am 19.02.2018 in Wertheim
15.12. 10:32 | (00) eat! berlin bringt die Hauptstadt zum Kochen
15.12. 10:28 | (00) Ganze 6 Minuten öffentliche Erörterung: Windkraftgegner nehmen öffentliche ...
15.12. 10:23 | (00) Online-Karten: Schweinswale und Seevögel in Nord- und Ostsee
15.12. 10:15 | (00) Raus aus der Haftungsfalle
15.12. 10:12 | (00) Den Bund fürs Leben in geschichtsträchtiger Atmosphäre schließen
15.12. 10:10 | (00) Smart Meter Gateway von Sagemcom Dr. Neuhaus: Erfolgreiche Integration in ...
15.12. 10:08 | (00) Huf übernimmt MHG Thailand
15.12. 10:01 | (00) Integriertes GPS-Tracking für die Transportlogistik der Zukunft
15.12. 10:01 | (00) TÜV SÜD vergibt QMF-Zertifikate an Studenten der Brau- und Getränketechnologie
15.12. 10:00 | (00) Autobatterie: Sauberkeit wirkt Tiefentladung entgegen
15.12. 09:59 | (00) BvD: DS-GVO in Unternehmen zur Chefsache machen
15.12. 09:57 | (00) ISRA erfüllt erneut Jahresprognose: Mit zweistelligen Wachstumsraten auf dem Weg ...
15.12. 09:53 | (00) World Vision fordert dringend Zugang zu Konfliktgebieten im Kongo
15.12. 09:51 | (00) SCALTEL AG spendet für den 2. Allgäuer Bergrettungstag
15.12. 09:41 | (00) Handy weg - jetzt schnell handeln
15.12. 09:40 | (00) Kaufhaus des Guten macht Amazon moralisch Konkurrenz
15.12. 09:29 | (00) Lebensgeschichten von Gehörlosen - ein Teil unserer Gesellschaft
15.12. 09:26 | (00) Hohe Auftragslage schafft 50 neue Arbeitsplätze
15.12. 09:21 | (00) Ausbilder werden und Partner der Jugend bleiben.
15.12. 09:20 | (00) Gemeinderat beschließt einstimmig Direktvergabe an die VAG
15.12. 09:09 | (00) LEARNTEC 2018 – PROMATIS auf der bedeutendsten Leitmesse für digitale Bildung ...
15.12. 09:01 | (00) Merry Fishmas – Wünsche für die Meere 2018
15.12. 09:00 | (00) Presseinformation zur IPM 2018
15.12. 09:00 | (00) Auswahl eines passenden Interim Managers - worauf sollte man achten? (Teil 1/2)
15.12. 09:00 | (00) Servicestudie: Online-Chat bei Internetanbietern
15.12. 09:00 | (00) Taunus Sparkasse eröffnet ihre Filiale neu
15.12. 08:59 | (00) First Graphene: Feuerschutzmittel auf Graphenbasis zeigt Wirkung
15.12. 08:52 | (00) Drei Generationen an der Spitze
15.12. 08:50 | (00) TSO-DATA Nürnberg GmbH spendet an "wirmachenwelle e.V." von Sebastian Steudtner
15.12. 08:44 | (00) FNU Forschungszentrum Neu-Ulrichstein kann mit ausgezeichneter Forschung an der ...
15.12. 08:40 | (00) Die neue COLOURLINE mit MULTI-CONNECTTechnologie
15.12. 08:32 | (00) Ideenworkshop Labor 4.0 mit Testergebnis „sehr gut“
15.12. 08:31 | (00) Sichere Luftfahrt mit dem "Drohnen-Führerschein" von TÜV SÜD
15.12. 08:23 | (00) Maria und Josef aus drei Jahrhunderten
15.12. 08:15 | (01) Stiftung Hänsel+Gretel setzt in 20 Jahren über 500 Projekte für Kinder um
15.12. 08:13 | (00) DMSFACTORY beim DIGITAL FUTUREcongress 2018
15.12. 08:11 | (00) Meiko zentralisiert Südeuropa-Geschäft und gründet Meiko Ibérica
15.12. 08:10 | (00) Kostengünstiges optisches Kohärenztomografie-Bildverarbeitungssystem (OCT) mit ...
15.12. 08:09 | (00) Energiesparen: Kein Schnee von gestern?
15.12. 08:06 | (00) Der Black Forest Accelerator hat begonnen!
15.12. 07:53 | (00) Wirksamer Widerruf trotz wirksamer Widerrufsbelehrung, die Zweite!
15.12. 07:47 | (00) 808.172 Unterschriften zum Schutz von Christen in Syrien und im Irak
15.12. 07:45 | (00) Portolan liefert Finanzsoftware für das weltweit größte Textil-Joint Venture
 

News-Suche

 

Weitere Themen