News
 

ICE zwischen Hamburg und Berlin wegen Bombenalarm evakuiert

Hamburg (dts) - Auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Berlin und Hamburg ist am Mittag bei Nauen in Brandenburg ein ICE angehalten und evakuiert worden. Der Vorfall ereignete sich um 13:31 Uhr, teilte ein Bahnsprecher der dts Nachrichtenagentur mit. Die Fahrgäste des betreffenden ICE 798 hätten ihre Reise nach Hamburg mit einem Eurocity fortsetzen können. Auch der ICE sei später weiter in Richtung Hamburg gefahren und werde dort jetzt von der Bundespolizei untersucht. Weitere Details sind noch nicht bekannt.
DEU / Bahn
23.11.2009 · 15:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen