News
 

ICE-Tür während Fahrt gelöst

Berlin (dpa) - Bei einem ICE hat sich gestern Abend auf der Fahrt zwischen Nürnberg und Ingolstadt eine Tür gelöst. Wie die Deutsche Bahn mitteilte, war die Tür nur aus der unteren Führungsschiene geglitten. An der oberen Schiene sei sie verankert geblieben. Als der Defekt erkannt wurde, sei die Geschwindigkeit verringert worden. Am nächsten Bahnhof habe der Zug angehalten. Die Fahrgäste stiegen in den vorderen Teil des ICE um; der hintere Teil mit der kaputten Tür wurde abgekoppelt. Verletzt wurde niemand.

Verkehr / Bahn
14.01.2012 · 15:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen