News
 

ICE kollidiert in Mecklenburg-Vorpommern mit PKW

Rostock (dts) - In der Nähe von Rostock ist es gestern gegen 21:15 Uhr am Bahnübergang Kassow zu einem Zusammenprall zwischen einem ICE und einem Auto gekommen. Nach Angaben der Polizei handelte es sich bei dem PKW um einen Notarztwagen des kassenärztlichen Dienstes. Kurz vor dem Bahnübergang rutschte der Wagen mitsamt seinen zwei Insassen unter der sich gerade schließenden Schrankenanlage in den Gleisbereich. Da sich der Zug gerade näherte, verließen beide Personen das Fahrzeug. Der ICE prallte mit einer Geschwindigkeit von etwa 160 Stundenkilometern auf den Wagen, welcher zirka 15 Meter weit in den Böschungsgraben geschleudert wurde. Der PKW erlitt einen Totalschaden, Zug und Schrankanlage wurden ebenfalls beschädigt. Zugpassagiere wurden jedoch nicht verletzt.
DEU / MVP / Zugverkehr / Unglücke / Polizeimeldung
12.02.2010 · 10:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen