News
 

IAM bestätigt Tod von Mitarbeitern

Kabul (dpa) - Die christliche Hilfsorganisation IAM hat offiziell bestätigt, dass es sich bei den in Afghanistan getöteten Ärzten und Helfern um ihre Mitarbeiter handelte. IAM-Direktor Dirk Frans sagte in Kabul, die zehn Ausländer und Afghanen seien im Nordosten des Landes unterwegs gewesen. Bei der getöteten Deutschen habe es sich um eine Frau namens Daniela B. gehandelt. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes stammte die 35-jährige aus Sachsen. Die Taliban hatten sich zu der Tat bekannt. Es gibt aber auch Hinweise auf einen möglichen Raubüberfall.

Konflikte / Afghanistan
09.08.2010 · 11:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen