News
 

IAEA: Kein zweites Tschernobyl in Japan

Wien (dpa) - Die Internationale Atomenergiebehörde hat versucht, die Angst vor einer Nuklearkatastrope in Japan zu zerstreuen. Es drohe kein zweites Tschernobyl und in den teilweise zerstörten Reaktoren laufe nach ihren Informationen keine Kernschmelze ab, berichtete die Behörde. Die Sicherheitsbehälter aller Reaktoren in Japan seien intakt. Die IAEA räumte aber ein, die Situation könne nicht abschließend bewertet werden. Laut der Betreibergesellschaft Tepco könnte im Reaktorblock 2 des Problemkraftwerks Fukushima Eins die Kernschmelze bereits begonnen haben.

Erdbeben / Atom / IAEA / Japan
14.03.2011 · 21:06 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
06.12.2016(Heute)
05.12.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen