News
 

IAB: In Osteuropa kaum Interesse an Jobs in Deutschland

Nürnberg (dpa) - Der von Kritikern befürchtete Ansturm osteuropäischer Arbeitskräfte nach Deutschland wegen der neuen Freizügigkeit von EU-Arbeitnehmern ist laut Arbeitsmarktforschern vorerst ausgeblieben. Im Mai hätten sich lediglich 10 000 Menschen aus den acht EU-Beitrittsländern um eine Stelle in Deutschland bemüht. Dies seien lediglich 4500 mehr als vor einem Jahr, berichtete das Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung unter Berufung auf Zahlen des Bundesamts für Migration. Wirtschaftsverbände hatten mit einem deutlich stärkeren Zustrom gerechnet.

Arbeitsmarkt / EU
13.07.2011 · 14:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen