News
 

IAB: Boom könnte Arbeitslosenzahl auf 3,2 Millionen drücken

Berlin (dpa) - Der überraschend starke Aufschwung könnte für einen Rückgang der Arbeitslosenzahlen sorgen. Sabine Klinger vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung sagte der «Berliner Zeitung», die Zahl werde im Jahresdurchschnitt bei rund 3,2 Millionen liegen. Bislang waren die Experten von rund 3,5 Millionen Arbeitslosen 2010 ausgegangen. Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt gab sich im «Hamburger Abendblatt» noch optimistischer: Die Arbeitslosigkeit könnte seiner Ansicht nach im Herbst die Drei-Millionen-Grenze unterschreiten.

Arbeitsmarkt
14.08.2010 · 12:56 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen