News
 

HUS-Fallzahlen steigen weiter

Berlin (dpa) - Die Zahl der gemeldeten schweren Infektionen mit aggressiven EHEC-Bakterien hat sich bundesweit auf 520 erhöht. Das teilte das Robert Koch-Institut mit. Am Mittwoch waren dort erst 470 Patienten registriert, bei denen die Krankheit schwer verlief. Bisher sind nach Meldungen aus den Bundesländern 18 Todesfälle durch HUS bekannt. HUS ist die Abkürzung für hämolytisch-urämisches Syndrom. Dabei kann es vor allem zu schweren Nierenschäden kommen. Forscher hoffen, nach der Entschlüsselung des Erbgutes des Erregers bald ein Medikament gegen EHEC zu finden.

Gesundheit / Infektionen
03.06.2011 · 17:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen