News
 

Hurrikan Jova trifft auf mexikanische Pazifikküste

Mexiko-Stadt (dts) - Der Hurrikan Jova hat mit heftigen Winden und schweren Regenfällen die mexikanische Pazifikküste getroffen. Dabei erreichte Jova Windgeschwindigkeiten von bis zu 160 Kilometern pro Stunde. Die Bewohner der Hafenstadt Manzanillo wurden aufgefordert hochwassergefährdete Gebiete zu verlassen.

Die Behörden rechnen damit, dass der Hurrikan an Stärke verliert, dennoch warnen sie vor flutartigen Überschwemmungen und Schlammlawinen. Zuvor wurden sowohl in Küstennähe als auch im gebirgigen Landesinneren Notunterkünfte eingerichtet. Inzwischen hat ein weiterer Tropensturm an Stärke verloren. Irwan wird nun wohl doch nicht wie zunächst erwartet die mexikanische Küste erreichen, sondern sich über dem Pazifik weiter abschwächen.
Mexiko / Wetter / Natur
12.10.2011 · 13:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen