News
 

Hurrikan «Irene»: Bereits zehn Tote

New York (dpa) - Hurrikan «Irene» hat in den USA bereits zehn Menschen das Leben gekostet. Die meisten von ihnen wurden von Bäumen, Ästen oder herumfliegenden Trümmern erschlagen. Mehr als eine Million Haushalte sind ohne Strom. Der Monster-Wirbelsturm ist laut CNN etwa so groß wie Europa. Er war gestern auf die US-Ostküste getroffen und in Richtung New York gezogen. Sein Zentrum soll am Nachmittag deutscher Zeit die Millionen-Metropole treffen. Bürgermeister Michael Bloomberg rief die New Yorker eindringlich auf, zu Hause zu bleiben.

Wetter / Unwetter / USA
28.08.2011 · 12:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen