News
 

Hundt kritisiert E10-Einführung

Flensburg (dpa) - Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat die Einführung des E10-Benzins kritisiert. «Es ist überstürzt, überzogen und nicht ausreichend vorbereitet gehandelt worden», sagte Hundt dem «Flensburger Tageblatt». Er verwies darauf, dass die EU für die Einführung des umstrittenen Biosprits längere Zeit geplant habe als die Bundesregierung. Zugleich äußerte Hundt «energiepolitische Zweifel» an der Einführung des E10-Benzins, das einen zehnprozentigen Ethanolanteil enthält.

Energie / Benzin
09.03.2011 · 01:48 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen