News
 

Hunderttausende noch ohne Strom - «Irene» kostet Milliarden

New York (dpa) - Die Zahl der Toten nach Wirbelsturm «Irene» hat sich weiter erhöht. Nach bisherigen Angaben kamen mindestens 45 Menschen in den USA ums Leben. Noch hunderttausende Menschen sind ohne Strom, im Bundesstaat Vermont müssen Städte noch aus der Luft versorgt werden. Im Staat New York dürfte der Sachschaden nach Einschätzung von Gouverneur Andrew Cuomo etwa bei einer Milliarde Dollar liegen. «Irene» war am Wochenende als Hurrikan von den Bahamas gekommen und die Stadt New York als Tropensturm getroffen.

Wetter / Unwetter / USA
01.09.2011 · 17:07 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen