News
 

Hunderttausende begrüßen Papst Benedikt XVI. in Mexiko

Guanajuato (dts) - In Mexiko haben Hunderttausende Papst Benedikt XVI. nach dessen Ankunft im Teilstaat Guanajuato begrüßt. Rund 300.000 Menschen säumten nach Schätzungen lokaler Medien die Strecke von Silao bis Leon, die das Oberhaupt der katholischen Kirche in seinem Papamobil und einer weißen Fahrzeugkolonne zurücklegte. Nach seiner Ankunft sprach er zu den Menschen und verkündete, er werde vor allem für diejenigen beten, "die unter jeglicher Form der Gewalt" litten.

Der mexikanische Präsident Felipe Calderon begrüßte den Papst und lobte seinen Besuch als "Geste der Solidarität mit unserem Volk, die wir nie vergessen werden". Sein Land befinde sich in einer "schwierigen Lage", sagte der Präsident mit Blick auf den Drogenkrieg, bei dem seit 2006 rund 50.000 Menschen ums Leben kamen. Am Samstag ist nach einer privaten Messe ein Gespräch mit dem mexikanischen Präsidenten Felipe Calderon in Guanajuato geplant. Am Nachmittag will Benedikt dann auf dem Platz des Friedens mexikanische Kinder begrüßen. Höhepunkt ist schließlich eine feierliche Messe unter freiem Himmel am Sonntag, bevor er am Montag in Kuba erwartet wird.
Mexiko / Weltpolitik / Religion
24.03.2012 · 08:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen