News
 

Hunderte Menschen bei Trauerfeier für S-Bahn-Toten

München (dts) - Mehrere hundert Menschen haben heute an der Trauerfeier des am Samstag in der Münchner S-Bahn getöteten Mannes teilgenommen. Die Feier wurde von örtlichen Kirchengemeinden und dem Bezirksausschuss veranstaltet. Zur gleichen Zeit fuhren für eine Minute keinerlei U- und S-Bahnen in der bayerischen Landeshauptstadt. Weiterhin hatte der bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer dazu aufgerufen, eine Trauerminute für den Mann einzulegen. Es sei außerdem angedacht, dem 50-Jährigen posthum den bayrischen Verdienstorden zu verleihen, wenn die Familie einverstanden sei. Nach Angaben der Münchner Polizei sollen 15 Zeugen den Angriff gesehen haben, jedoch untätig geblieben sen. "Als ich auf den Bahnsteig gekommen bin, haben die zwei schon auf den Mann eingeprügelt, ihn mit Füßen getreten. Etwa 15 Leute standen rum, griffen nicht ein", sagte ein 16-Jähriger. Die am Münchner S-Bahnhof Solln aufgestellte Notrufsäule soll außerdem seit ihrer Installation vor fünf Jahren nicht funktionieren.
DEU / BAY / S-Bahn / Mord
16.09.2009 · 21:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen

 
 
Günstig auf klamm.de werben!