News
 

Hunderte Bahnreisende in Frankfurt gestrandet

Frankfurt/Main (dpa) - Hunderte Bahnreisende haben wegen der starken Schneefälle die Nacht auf dem Frankfurter Hauptbahnhof verbringen müssen. Sie wollten nach Angaben eines Bahn- Sprechers nach Ostdeutschland reisen, ihre ICE-Züge endeten aber vorzeitig in Frankfurt. Die Passagiere wurden in Schlafwagenzügen untergebracht. Am Morgen konnten sie ihre Reise fortsetzen. Auch in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und im Norden Bayerns kommt es zu Störungen. Schnee auf den Gleisen, umgestürzte Bäume auf den Schienen oder zerstörte Oberleitungen sind das Hauptproblem.

Wetter / Verkehr / Bahn
02.12.2010 · 09:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen