News
 

Humanitäre Lage in Libyen spitzt sich zu

Tripolis (dpa) - Knapp eine Woche nach der Eroberung durch libysche Rebellen spitzt sich die Lage in der Hauptstadt Tripolis dramatisch zu. Als Folge der Kämpfe sind Lebensmittel und Treibstoff knapp und teuer geworden. Das Wasser wurde abgestellt. Es fehlt auch an Medikamenten. In Libyen gibt es auch neue Spekulationen, wo der langjährige Diktator Muammar al-Gaddafi untergetaucht sein könnte. Arabische Medien zitierten einen Rebellenkommandeur, wonach der Gaddafi möglicherweise versuche, über Tunesien zu fliehen.

Konflikte / Libyen
27.08.2011 · 17:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen