News
 

Hubschrauber werfen Tonnen von Wasser auf Unglücks-AKW

Tokio (dpa) - Am havarierten Atomkraftwerk Fukushima Eins hat ein Kühlversuch aus der Luft begonnen. Zwei Hubschrauber kreisten über den Anlagen und warfen Wasser über dem Reaktor 3 ab, wie der Fernsehsender NHK live zeigte. Das Kühlwasser aus der Luft soll die Temperatur im Kraftwerksinnern senken. Die Brennelemente dort enthalten auch hochgiftiges Plutonium und liegen teilweise frei. Bei Reaktor Nummer 4 ist das Dach noch teilweise intakt. Deswegen sollen dort Kühlversuche mit Wasserwerfern gestartet werden, wie NHK berichtete. Die Vorbereitungen dafür hätten schon begonnen.

Atom / Japan
17.03.2011 · 02:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen