News
 

Hubschrauber schütten Wasser auf havariertes AKW

Tokio (dpa) - Am Katastrophen-Kraftwerk im japanischen Fukushima konzentriert sich die Hoffnung auf den Wasserabwurf aus der Luft und eine Notstromleitung. Armee-Hubschrauber schütteten Tonnen von Wasser auf Reaktor 3. Außerdem gingen Wasserwerfer in Stellung. Sie sollen durch die beschädigten Kraftwerksmauern spritzen und so die Reaktor- Druckbehälter kühlen. Die Zahl der offiziell registrierten Todesopfer nach der Naturkatastrophe ist inzwischen auf knapp 5200 gestiegen. Mindestens 9000 Menschen werden außerdem noch vermisst.

Erdbeben / Atom / Japan
17.03.2011 · 09:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen