News
 

Hubschrauber greifen Gbagbo-Stellungen an - UN rettet Mitarbeiter

Paris (dpa) - Militärhubschrauber der Vereinten Nationen und Frankreichs haben in der Elfenbeinküste Stellungen von Ex-Präsident Laurent Gbagbo angegriffen. Das berichten französische Medien. Unter anderem sei in der Wirtschaftsmetropole Abidjan ein Militärlager der Gbagbo-Getreuen unter Beschuss genommen worden. Aus Sorge vor einer blutigen Schlacht haben die Vereinten Nationen inzwischen hunderte Mitarbeiter in Sicherheit gebracht. Das UN-Hauptquartier in Abidjan sei evakuiert worden, teilten die UN mit.

Konflikte / UN / Elfenbeinküste / Frankreich
04.04.2011 · 20:55 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen