News
 

Hubble-Teleskop entdeckt bisher älteste Galaxien

Washington (dts) - Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat mit dem Weltraumteleskop "Hubble" die bislang tiefsten Aufnahmen des Universums gemacht. Dabei wurden nach Angaben der Organisation Galaxien entdeckt, die sich 600 Millionen Jahre nach dem Urknall gebildet haben sollen. Die Entdeckung wurde durch die im Mai neuinstallierte Kamera WFC3 möglich. Anhand der Bilder lasse sich auch nachvollziehen, wie frühe Galaxien entstanden sind. Die am schwächsten zu erkennenden Aufnahmen entsprechen einem Milliardstel dessen, was das menschliche Auge erkennen kann.
USA / Raumfahrt
09.12.2009 · 10:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen