News
 

Honduras verlässt die OAS

Tegucigalpa (dpa) - Die neuen Machthaber in Honduras haben die Forderung der Organisation Amerikanischer Staaten zur Wiedereinsetzung des gestürzten Staatschefs Manuel Zelaya abgelehnt. Gleichzeitig kündigte die Regierung den Austritt des Landes aus dem OAS-Staatenbund an. Honduras werde sich den Forderungen der OAS nicht beugen, hieß es in einer Erklärung. Zudem ordnete die Übergangsregierung an, die geltende Ausgangssperre in dem mittelamerikanischen Land bis morgen zu verlängern.
Konflikte / Regierung / Honduras
04.07.2009 · 13:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen