News
 

Honduras verlängert Ausgangssperre

Tegucigalpa (dpa) - Die Übergangsregierung in Honduras ist offensichtlich fest entschlossen, keinen Widerstand im Land aufkommen zu lassen. Sie verlängerte erneut die verhängte Ausgangssperre, um neue Protestaktionen der Anhänger von Ex-Präsident Manuel Zelaya zu verhindern. Zelaya war heimlich in das Land zurück gekehrt und befindet sich in der brasilianischen Botschaft. Vor der Botschaft hate es bereits erste Zusammenstöße zwischen Zelaya-Anhängern und Sicherheitskräften gegeben.
Konflikte / Regierung / Honduras
23.09.2009 · 04:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen