News
 

Honduras: Erneuter Rückkehrversuch von Zelaya gescheitert

Tegucigalpa (dts) - Ein erneuter Rückkehrversuch des abgesetzten honduranischen Präsidenten Manuel Zelaya in sein Land ist gestern gescheitert. Wie der Nachrichtensender CNN berichtet, überquerte Zelaya zu Fuß kurzzeitig die Grenze von Nicaragua nach Honduras. Ein weiteres Vorankommen wurde jedoch von den honduranischen Sicherheitskräften verhindert. Zelaya gab an der Grenze eine kurze Pressekonferenz und forderte die Übergangsregierung unter Micheletti zu Verhandlungen auf. Nach knapp einer Stunde kehrte Zelaya nach Nicaragua zurück. Bei der Grenzüberquerung soll es keine Verletzten gegeben haben. Bei einer Demonstration von Anhängern Zelayas in der honduranischen Stadt El Paraiso wurden Berichten zufolge zwei Personen bei gewaltsamen Zusammenstößen mit Sicherheitskräften verletzt. Am 5. Juli war der erste Rückkehrversuch Zelayas gescheitert, nachdem die honduranische Armee den Flughafen von Tegucigalpa blockiert hatte. Bei Auseinandersetzungen zwischen Anhängern Zelayas und den Sicherheitskräften wurden dabei wurden mindestens zwei Menschen getötet, zahlreiche weitere wurden verletzt.
Honduras / Nicaragua / Putsch
25.07.2009 · 08:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen