News
 

Hollande verteidigt neue Wirtschaftspläne

Paris (dts) - Frankreichs Präsident Francois Hollande hat seine bereits in der Neujahrsansprache bekannt gemachten neuen wirtschaftlichen Pläne verteidigt. Wenn Frankreich bei der Entwicklung Europas künftig eine Rolle spielen wolle, müsse es sich mehr um seine Wirtschaftskraft kümmern, sagte Hollande bei einer Pressekonferenz im Festsaal des Elysée-Palasts. "Wir müssen mehr produzieren und wir müssen besser produzieren", so Hollande.

Weniger Steuern und Abgaben für die Unternehmen seien die Devise. Das bringe Investitionen und Arbeitsplätze. Zu der Pressekonferenz hatten sich 600 Journalisten angemeldet, auch internationale Nachrichtensender wie CNN und BBC World hatten sie live übertragen, nach Ansicht von Beobachtern, weil sie sich ein Statement zu jüngsten Berichten über eine angebliche Sex-Affäre des Präsidenten erhofften.
Politik / Frankreich / Livemeldung
14.01.2014 · 16:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen