News
 

Holland würdigt mutigen Einsatz eines Passagiers

Amsterdam (dpa) - Die niederländische Regierung hat den mutigen Einsatz eines 32-jährigen Holländers gewürdigt, der am ersten Weihnachtstag den Terroranschlag auf ein US-Passagierflugzeug vereitelt hat.

Der amtierende Ministerpräsident Wouter Bos habe dem Amsterdamer Unternehmer Jasper Schuringa in einem Telefongespräch «im Namen des gesamten Kabinetts seine Wertschätzung ausgesprochen», teilte ein Regierungssprecher am Sonntag mit.

Der Amsterdamer Werbefilmer hatte sich an Bord des Airbus A330 der Fluggesellschaft Delta auf den 23-jährigen Nigerianer Umar Faruk Abdulmutallab gestürzt, als dieser beim Anflug auf Detroit versuchte, einen Sprengkörper zu zünden. Schuringa sprang über mehrere Sitzplätze zu dem Nigerianer und begann mit bloßen Händen, Flammen zwischen dessen Beinen zu ersticken, berichteten Augenzeugen. Kurz darauf griffen auch Mitglieder der Crew mit Feuerlöschern ein.

Vor allem dank Schuringas mutigem Einsatz habe der Attentäter - auch mit Hilfe weiterer Passagiere - überwältigt und gefesselt werden können, hieß es in niederländischen Medienberichten. «Ich dachte nur: Oh, verdammt, der versucht, das Flugzeug zu sprengen», berichtete Schuringa Reportern. «Da habe mich ohne zu zögern auf ihn gestürzt.» Schuringas Eltern erklärten, sie seien «unendlich stolz» auf ihren Sohn. Derweil regten Politiker verschiedener Parteien an, Königin Beatrix möge Schuringa mit einem Orden auszeichnen.

Terrorismus / Luftfahrt / USA / Niederlande
27.12.2009 · 10:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen