News
 

Hohe Haftstrafe gegen chinesischen Bürgerrechtler

Peking (dpa) - Ein Gericht in Peking hat den führenden Bürgerrechtler des Landes zu einer ungewöhnlich hohen Haftstrafe verurteilt. Liu Xiaobo soll für elf Jahre ins Gefängnis gehen. Der 53-Jährige habe sich der «Agitation mit dem Ziel des Umsturzes der Regierung» schuldig gemacht, heißt es in der Urteilsbegründung. Liu Xiaobo werden unter anderem sechs Aufsätze angelastet, in denen er die diktatorische Herrschaft der Kommunistischen Partei in China scharf kritisiert hatte.
Menschenrechte / Prozesse / China
25.12.2009 · 08:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen