News
 

Hofreiter: Friedrichs Warnung an Gabriel teilweise verständlich

Hofreiter hält Friedrichs Vorgehen für «menschlich verständlich», dennoch für einen Fehler. Foto: Kay Nietfeld/ArchivGroßansicht

Berlin (dpa) - Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat den zurückgetretenen Agrarminister Hans-Peter Friedrich (CSU) in Schutz genommen. Es sei in Teilen nachvollziehbar, dass Friedrich im Oktober 2013 SPD-Chef Sigmar Gabriel über mögliche Ermittlungen gegen Sebastian Edathy informiert habe.

Das sei «in gewissem Umfang politisch, menschlich verständlich», sagte Hofreiter am Morgen im RBB Inforadio. Dennoch liege der zentrale Fehler in der Edathy-Affäre bei Friedrich. Hofreiter forderte eine umfassende Aufklärung der Vorgänge im Innenausschuss des Bundestages, der sich am Mittwoch trifft. Blieben wichtige Fragen offen, sei ein Untersuchungsausschuss nötig.

Kriminalität / Bundestag / Bundesregierung
17.02.2014 · 10:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen