News
 

Hoffnung für schwerverletzte Soldaten

Der Eingangsbereich des Bundeswehrzentralkrankenhauses in Koblenz.Großansicht
Koblenz (dpa) - Der Gesundheitszustand der vier in Afghanistan schwer verwundeten Soldaten ist nach Bundeswehr-Angaben stabil. Zwei Soldaten seien inzwischen auf eine normale Station verlegt worden, die beiden anderen würden nach wie vor auf der Intensivstation behandelt. Die Männer waren am Samstag nach ihrer Rückkehr nach Deutschland in das Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz gebracht worden. Sie waren bei den Gefechten nahe Kundus am Karfreitag schwer verletzt worden.
Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
05.04.2010 · 21:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen