News
 

Hoffenheim-Mitarbeiter gesteht Akustik-Attacke

Frankfurt/Main (dpa) - Ein Hoffenheimer Mitarbeiter hat beim Bundesligaspiel gegen Dortmund mit einer eigenmächtigen Akustik-Attacke Borussia-Fans belästigt. Das bestätigte der Fußball-Bundesligist. Der Mitarbeiter habe nach eigener Aussage ein Gegenmittel gegen die Beleidigungen gegenüber Mäzen Dietmar Hopp einsetzen wollen. Die Aktion sollte aber eher scherzhaft sein. Ein BVB-Fan hatte Anzeige wegen Körperverletzung erstattet. Laut Medienberichten wurden Hochfrequenztöne eingesetzt.

Fußball / Bundesliga / Hoffenheim / Dortmund
15.08.2011 · 19:55 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen