News
 

Hoeneß: FC Bayern wollte TSV 1860 mit Kredit retten

München (dts) - Der FC Bayern wollte den von der Pleite bedrohten Sportverein TSV 1860 München offenbar mit einem Kredit retten. Allerdings sollte das Geld nicht direkt fließen, sondern auf Umwegen, wie der FC-Bayern-Präsident Ulrich Hoeneß gegenüber der "Süddeutschen Zeitung" (Dienstagsausgabe) sagte. "Wir hätten der Landesbank die acht Millionen Euro für zwei Prozent Zinsen zur Verfügung gestellt, und die Landesbank hätte das Geld dann für vier Prozent an die Löwen weiterverleihen können", sagte Hoeneß.

Besprochen hatte Hoeneß diese Lösung am Samstag bei Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) mit TSV 1860-Chef Dieter Schneider. Telefonisch zugeschaltet waren Finanzminister Georg Fahrenschon (CSU) und Landesbank-Chef Gerd Häusler. Gescheitert sei die Rettungsaktion der Einschätzung von Hoeneß zufolge am Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP), welcher erst nach dem Wochenende von dem Plan erfahren hatte. Zeil sei "beleidigt" gewesen, sagte Hoeneß.
DEU / Finanzindustrie / Fußball
21.03.2011 · 20:01 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen