News
 

Höherer Wellengang könnte Sucharbeiten im Schiff behindern

Rom (dpa) - Höherer Wellengang könnte ab morgen die weiteren Such- und Bergungsarbeiten an der gekenterten «Costa Concordia» behindern. Es sei ein moderater Wind aus Südwest zu erwarten, der den Wellengang verstärken dürfte, erläuterte ein Meteorologe der Nachrichtenagentur Ansa. Unter den insgesamt noch 28 Vermissten aus sieben Ländern befinden sich nach einer jüngsten Bilanz der italienischen Behörden auch 13 Deutsche. Bisher wurden elf Leichen geborgen.

Schifffahrt / Unfälle / Italien
18.01.2012 · 14:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen